Google Translator

Habermannzange

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


kunstschlos...

54, Männlich

Beiträge: 746

Re: Habermannzange

von kunstschlossernussbach am 07.01.2019 21:12

In einer Schmiede vermehren sich die Zangen mit der Zeit, gerade bei den selbsgemachten Spezialzangen wird man oft keinen Namen dafür in einem Katalog finden..... das macht gar nix, und irgendwelche ausgedachten Wortkonstrukte von den Amis mag zumidest ich nicht gebrauchen.

Neben einigen anderen habe ich Spezialzangen für:

- Brezeln
- Glückshufeisen
- Mini - Herzen
- Kräuterhaken
- Rosenblätter
- Weinranken
- Wickelbunde
- usw....

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten

WiCon

62, Männlich

Beiträge: 192

Re: Habermannzange

von WiCon am 07.01.2019 22:46

Ich dachte bis jetzt immer, die Mäusezange von Fred Schmalz wäre das beste Beispiel für eine Spezialzange, aber Brezelzange hört sich auch gut an.

Das kann man so machen, ... dann wird es aber Sch..sse.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.01.2019 22:48.

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 433

Re: Habermannzange

von Holledauer am 07.01.2019 23:04

Servus Willy,
gibts auch ein Foto von der Zange - hab zumindest auf die Schnelle nix gefunden - die würde mich schon sehr interessieren.

Fred

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 433

Re: Habermannzange

von Holledauer am 07.01.2019 23:31

...Nachtrag,

wer die Zangen vom Kunstschlossernußbach kennt wird es bestätigen.
Das ist wirklich feines Gerät. Das hätte beschtimmt auch dem Herrn Habermann erfreut!!!

Hatte schon mal eine in meinen Bauernpratzn - wär mir beinah durchgefallen!
Mit meinen könnte man locker einen Ochsen über den Jordan....

Eben leicht und bekömmlich, was für Feinschmiede, wie es seine Galerie beweist.

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.01.2019 23:41.

WiCon

62, Männlich

Beiträge: 192

Re: Habermannzange

von WiCon am 08.01.2019 01:16

Foto habe ich keines. Vielleicht kannst du mit meiner Beschreibung etwas anfangen: Fred Schmalz schmiedet in die Unterseite seiner Mäuse eine Vertiefung (Einfach 1-2 Schläge mit einem kleinen Dorn). Das Oberteil des Zangenmauls umschließt den Mäusekopf von drei Seiten - wie eine konische Schossmaulzange, das Unterteil greift in die Vertiefung. So kann er den Mäusekopf sicher greifen, wenn er den Schwanz ausschmiedet.

p.s.: Ich habe ein leider recht schlechtes Foto gefunden:Mäusezange

Das kann man so machen, ... dann wird es aber Sch..sse.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 08.01.2019 01:24.
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3

« zurück zum Forum