Search for posts by axdamast

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last Search found 43 matches:


axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Hobbyschmiede für Beginner

from axdamast on 08/30/2021 06:56 PM

Mir hat mal ein alter Schmied erklärt, das der Amboss ca. das Hundertfache des Schmiedehammers haben sollte.  Mit einem zu leichten Amboss würde man sich zu arg plagen. Dem kann ich nur zustimmen.
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Hobbyschmiede für Beginner

from axdamast on 08/27/2021 08:38 PM

Das geht schon, ca. 1cm dick sollte ausreichen. Ich habe das mit meiner alten Esse auch probiert, hat leider nicht zu einer deutlichen Verbesserung geführt, lag aber wohl auch an der Leistungsfühigkeit der Brenner. Pass aber auf das du einen Zement nimmst der auch 1300°C aushält, da gibt es Unterschiede. Dann min. 1Woche trocknen lassen. Wenn du die Esse feucht anfeuerst, sprengt es dir den Zement ab und er fliegt dir regelrecht um die Ohren.
Viele Grüße
Alex 

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Hobbyschmiede für Beginner

from axdamast on 08/26/2021 09:16 PM

Tu es nicht, ich hatte zu Beginn auch so was in der Art, hat nicht viel getaugt. Schweisstemperatur war kaum zu erreichen, trotz enormem Gasverbrauch (2-2,5 bar). Die Esse sollte innen mit Hochofenzement verputzt werden, denn die Fasern der Isolierung zersetzen sich mit der Zeit und in die Lunge sollten sie nicht kommen. Außerdem wird dann das Innenleben auch viel haltbarer.  Ich habe glücklicherweise auch eine gute Kohleesse, aber wenn Du mit Gas anfangen willst, schau mal bei der Lindenschmiede rein. Die Bausätze sind echt gut und mit ein bisschen Geschick kannst Du dir die Gasesse selbst bauen. Ich habe mir mittlerweile auch eine gebaut und ich komme mit einem Brenner und ca. 0,8 bar Gasdruck problemlos auf Schweisstemperatur.
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply Edited on 08/26/2021 09:22 PM.

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Outdooraxt

from axdamast on 08/18/2021 06:02 PM

Danke Ihr Beiden,
und gerne auch Beil, Hauptsache es tut das was es soll . In der Vitrine wird dieses Beil bei seinem neuen Besitzer sicher nicht landen, wäre auch zu schade.
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Outdooraxt

from axdamast on 08/16/2021 05:40 PM

Hallo Sascha,
das Blatt ist gar nicht so lang (siehe Bild). Der Stiel ist kurz damit es in den Rucksack passt aber die Schneidenlinie fluchtet mit dem Griff was ja ausschlaggebend für die Handhabung ist.
Die Links zur Rohhautwicklung sind klasse, vor allem die Vorgehensweise für die versteckte Naht.  Das werde ich beim nächsten Mal ausprobieren.
Ich hab es erst auch nicht geglaubt aber was die Stabilität angeht kommt eine normale Lederwicklung nicht mal ansatzweise an eine Rohhautwicklung dran. Das hab ich an meiner eigenen Outdooraxt schon ausgiebig getestet. Was ich auch noch empfehlen kann, ist den Stiel spielfrei einzupassen und dann ein Stück Fahrradschlauch ca. 1/3 über den Stiel zu ziehen und mit einzustielen.  Das habe ich auch schon an mehreren Äxten (oder auch Schmiedehämmer) gemacht und nichts davon wackelt auch nur im Ansatz.  
Viele Grüße
Alex
IMG_20210808_121614.jpg

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Pflanzmesser - Materialfrage

from axdamast on 08/11/2021 05:03 PM

Schau mal hier
https://shop.premium-steel.eu/de_de
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Outdooraxt

from axdamast on 08/11/2021 04:58 PM

Danke Dir,
die Rohlederwicklung sitzt viel strammer als eine Lederwicklung und schützt auch sehr gut gegen Fehlhiebe und was mich sehr überrascht hat, das es beim Einweichen und Verarbeiten auch keinen olfaktorischen Angriff auf meine Geruchsnerven gegeben hat
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Outdooraxt

from axdamast on 08/10/2021 08:22 PM

Hallo zusammen,
hier eine Outdooraxt für einen Freund, auf Wunsch umgeschmiedet aus einem alten Axtkopf.
Kopfgewicht 550gr, Länge 38cm, Stiel aus geflämmter Robinie und Wicklung aus Hundekauknochen und Kevlargarn.
IMG_20210809_111023.jpg
IMG_20210809_111658.jpg
IMG_20210809_111758.jpg
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Pflanzmesser - Materialfrage

from axdamast on 08/10/2021 07:52 PM

Hallo Blechbaron,
Federstahl 55Si7 wäre eine gute Wahl. Von einer "gebrauchten" Feder  würde ich abraten, da weiß man nie was sie schon mitgemacht hat. Ich hab da leider schon schlechte Erfahrungen machen müssen. Der 80CrV2 funktioniert mit Sicherheit sehr gut und ist auch deutlich schnitthaltiger als der Federstahl.
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

axdamast

52, male

Posts: 43

Re: Zoo-Garderobe

from axdamast on 07/02/2021 08:38 PM

Echt klasse Arbeiten
Viele Grüße
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last

« Back to previous page