Google Translator

welchen Lederkleber nehmen???

Erste Seite  |  «  |  1  |  2 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Mekkimesser

50, Männlich

Beiträge: 19

Re: welchen Lederkleber nehmen???

von Mekkimesser am 05.09.2018 19:07

Noch eine späte Antwort: Kommt drauf an, was der Klebstoff leisten soll und um welche Art Leder es geht.

Je mehr Fett das Leder enthält, desto schwieriger ist es, eine nachhaltig haftende Verklebung herzustellen. Ein stark mit Lösemittel verdünnter Chloroprenklebstoff wie Pattex Kontaktkleber oder Uhu Greenit ist in solchen Fällen noch am ehesten brauchbar. Die Klebung ist zwar nicht besonders fest, aber flexibel und wasserbeständig. Noch besser hält ein zusätzlich vernetzter Klebstoff, z.B technicoll 8053 mit technicoll 8355. Diese bekommt man aber nur über Versand. Hier noch der Link zum Klebstofforakel: https://www.technicoll.de/klebstoffsuche-nach-werkstoff.html

Steife, fettarme Leder kann man auch hervorragend mit Knochenleim kleben. Die Klebung wird meist so fest, dass sie im Material reißt. Dazu muss die Klebstelle aber ausreichend lange und gut gepresst werden.

Hochmodulige Epoxidharz Klebstoffe bringen bei Leder keinen Vorteil, da die Klebstelle sehr steif wird. Die hohe Festigkeit des Klebstoffs kann wegen der Dehnung des Leders nicht genutzt werden.

Ich hoffe, das hilft bei der zukünftigen Auswahl!

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2

« zurück zum Forum