Google Translator

Suche nach Beiträgen von Lorato

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 42 Ergebnisse:


Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Aufbereiten oder ausreichend?

von Lorato am 05.03.2018 14:50

Ich habe lediglich den Rost entfernt ansonsten habe ich ja noch nichts getan.

Dabei habe ich mit dem Drahtbürstenaufsatz mit der Bohrmaschine erst den "leichten" Rost entfernt. Dann mit einer starren Spachtel geschabt das ich das lose Zeug abbekommen habe. Daraufhin habe ich viel darauf rum gehämmert und mit einer Zopfbürste auf dem Winkelschleifer immer wieder alles abgebürstet. Zwischendurch alles mal über nacht mir Rostlöser eingelassen und nochmal das selbe gemacht. Jetzt ist alles blank und der Hammer zieht an allen Stellen gleich gut, aber wie gesagt sind eben die Rostnarben (kleine Löcher) in der Bahn.

Vorne zum Spitz hin ist fast alles schön blank und gut, je weiter es zum Gesenkloch hingeht umsomehr Löcher sind in der Bahn.

Mal schauen, wenn es nicht all zu viel Stört werde ich es lassen, ansonsten wie in meinem letzten Post beschrieben weiter vorgehen.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.03.2018 14:51.

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Aufbereiten oder ausreichend?

von Lorato am 05.03.2018 07:28

Danke Euch für die vielen hilfreichen Antworten.

Die Bahn ist jetzt endgültig vom Rost befreit, rund um das Gesenkloch ist leider doch ziemlich viel Lochfraß.

Werde dies erstmal ignorieren und solange damit schmieden bis es wirklich stört.

Wenn es mal stören sollte, werde ich mal mit der "Flex" rangehen und die schon von mir erwähnten Schleifteller versuchen.

Wenn das auch nicht passt habe ich schon mit einem Bekannten gesprochen, der ist Werkzeugmacher und könnte mir eventuell den Amboss auf die Flächenschleifmaschine packen und die Bahn somit schön plan schleifen. ;)

 

Gruß Alex

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.03.2018 07:29.

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Gürtelschließe

von Lorato am 05.03.2018 07:22

Gefällt mir ausgesprochen gut.

Achja zuviele Messer, gibts so etwas überhaupt.

Antworten

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Aufbereiten oder ausreichend?

von Lorato am 02.03.2018 11:44

Danke für eure Antworten.

Werde mal versuchen ein wenig was darauf zu schmieden, mal sehen ob es "besser" wird.

@Meinhard: Denke das ging an mich. ;)

 

@Der Schlosser

Naja mit dem Winkelschleifer sollte ich als Schlosser der seit über 25 Jahren damit arbeitet schon umgehen können, aber eine Schrubbscheibe wäre mir zu deftig. Wir haben in der Arbeit so Schleifteller wo "Schleifpapierscheiben" aufgespannt werden, mit denen kann man ziemlich plan schleifen und hat auch die nötige Grobheit um auch was abzutragen. Vielleicht versuche ich es mal mit denen.

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 02.03.2018 11:49.

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Aufbereiten oder ausreichend?

von Lorato am 02.03.2018 07:23

Guten Morgen Freunde des glühenden Eisens ;)

 

So bin vorerst wieder einen Schritt näher am aktiven schmieden.

Da ich ja die Tage meine Gasesse endlich fertigestellt habe, bekam ich gestern leihweise von einem Bekannten einen Amboss. Dieser stand leider unbekannte Zeit in einem feuchten Gartenschuppen und so sieht dieser leider auch aus.

 

20180301_192700.jpg

Hat unten 50 drinnen stehen, denke mal das ist das Gewicht.

 

20180301_192722.jpg

 

Hier nochmal etwas näher.

 

20180301_192739.jpg

 

Ich habe mal mich mal mit einer Drahbürste ausgetobt, dann noch mit so nen "Drahtbürstenaufsatz" für ne Bohrmaschine, das Ergebnis ist nicht berauschend. Vorne am "Spitz" ist die Fläche nicht so schlecht aber beim Gesenkloch ....

20180301_193843.jpg

20180301_193836.jpg

 

Habe dann auf der Bahn leicht rumgeklopft, auf der rauhen Fläche war es total dumpf und der Hammer sprang nicht. Auf einmal bröselte das Zeug noch etwas ab und die Fläche wurde doch noch etwas besser.

 

20180301_194759.jpg

 

Viel besser wird die Bahn leider nimmer werden, ohne abtragen.

Wird zum Messermachen wohl etwas zu schlecht sein, denke ich zumindest.

Wie gut stehen die Chancen die Bahn mit dem Winkelschleifer und Schleiftelle plan zu kriegen, ist ja nur ein "Leihamboss" da will ich nix versauen. ;) Oder geht da eh nur abschleifen auf einer Flächenschleifmaschine?  Wie tief darf man maximal rein in so einen Amboss, bevor man im weichem Material ist?

Hoffem mal auf den einen oder anderen Tipp.

 

Ps: Habe ihn über Nacht noch mit Rostlöser eingelassen, das der Rost auch aus den Vertiefungen kommt. ;)

 

lg Alex

Antworten

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Selbstbau Gasesse

von Lorato am 18.02.2018 18:08

Achja den Probelauf gibts hier zum sehen.


Klick

Antworten

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Selbstbau Gasesse

von Lorato am 18.02.2018 18:06

Nabend

Heute gibt´s nach sehr langer Zeit ein Update. ;)
Dieses Wochenende habe ich endlich meine Gasesse fertiggestellt, vielleicht noch da und dort ein Feintuning aber für´s erste passt es so. ;)


1.jpg2.jpg3.jpg

Antworten

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Kochmesser für einen Freund

von Lorato am 05.02.2018 07:04

Foto hin oder her, das Messer finde ich toll. ;)

Antworten

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Messing schmelzen

von Lorato am 19.12.2017 07:03

Moin

Wenn ich mir so den ersten Post vom Klaus in dem Thread anschau, lese ich ja die Frage ob er einen Marmortiegel nehmen kann und nicht das es es einfach probieren will.

Daraus würde ich mal schließen das "Leute! Informiert euch bevor ihr euch vestümmelt." dies ja der Weg gesesen währe. ;)

 

Antworten

Lorato

44, Männlich

Beiträge: 43

Re: Patchwork-Messer

von Lorato am 12.12.2017 06:52

Hallo Dietmar

 

Mir gefällt es sehr gut. ;)

lg

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite