Search for posts by volker53

Herzlich Willkommen auf dem Schmiedeforum,

 

wie viele von Euch bereits wissen, naht der Umzug zur neuen Version des Forums!
Um Euch die Umstellung zu vereinfachen werden wir die Neue und die alte Version für einige Zeit parallel betreiben.

Dies kann allerdings dazu führen, dass bei der alten Version nicht mehr alles wie gewohnt funktioniert. Da in der alten Version viele Funktionen die nächsten Tage und Wochen abgeschaltet und verändert werden oder sie einfach nicht kompatibel mit der neuen Version sind!
Da über kurz oder lang die alte Version abgeschaltet wird, sollte dies kein großes Problem für uns alle darstellen!
(Hier findet Ihr eine kurze Liste von Dingen die nicht miteinander kompatibel sind)
weiter zum Thread

Zur neuen Version gelangt Ihr derzeit über diesen Link
Link zur neuen Version

Und eine Diskussion darüber findet Ihr in diesem Thread.
Weiter zur Diskussion

viel Spaß mit der neuen Version!
Viele Grüße aus Sperberslohe
Stück davon
Euer Peter

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  59  |  »  |  Last Search found 589 matches:


volker53

66, male

Posts: 589

Re: wenig geschmiedetes

from volker53 on 02/18/2020 11:53 AM

Hammerfreund Alex, 17. Februar 2020 um 19:07
Die Holzeinfassung von meiner Werkstatttür hat das zeitliche gesegnet, ein Ersatz musste her.
Habe mich dann mal an einer Schmiedevariante versucht. Die Türgriffe, Schlossplatte und Befestigungsschrauben sind aus einfachem Baustahl, der Vierkant für den Schlosskasten habe ich aus Federstahl gemacht.
Und dabei dann festgestellt, dass die Tür wohl auch einen neuen Anstrich vertragen könnte....
Stück davon.
AlexIMG_23621.jpgIMG_2401.jpgIMG_2405.jpgIMG_2398.jpgIMG_2407.jpgIMG_23961.jpg

Die Klinke hat ne interessante Form. Gut gemacht

VM

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: Neue Version Fragen/Wünsche

from volker53 on 02/18/2020 11:50 AM

Thomas Pütter, 17. Februar 2020 um 20:47

Mir fällt auf das die Mitglieder hier die Bilder ihrer Werke und sonstiges als Anhänge unter ihre Beiträge hängen. Ich finde das störend da ich sie einzelnd herunterladen muss um sie anzusehen. Kann man das nicht so einstellen das sie wie im früherem Forum im Beitrag zu sehen sind?

Ich finde es auch besser, wenn die Bilder direkt unter dem Text sind. Wenn ich Bilder zeigen will, mache ich das immer noch über das alte Forum. Da kann ich sie auch auf ne passende Größe zurechtschieben.

Vielleicht geht das ja im neuen auch und ich kann es nur noch nicht

Volker

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: Belüftung von Kohleschmiede

from volker53 on 02/13/2020 06:53 PM

Thomas Soeffing, 13. Februar 2020 um 10:32

Hallo Ihr Bezwinger des heißen Eisens,

da ich durch diesen Thread auf das Forum gestoßen bin (und mich gleich registriert habe), widme ich meinen ersten Kommentar auch diesem Thread:

zu mir: nachdem ich als (ursprünglich) KFZ-Elektriker Meister beim Bosch-Dienst mit angeschlossenem LKW-Karosseriebau auch früh Kontakt zu Metallbearbeitung und Schmiedehandwerk hatte, ist der Kontakt zum Feuer für bald 30 Jahre eingeschlafen und erst vor ein paar Wochen wieder entfacht. Nachdem die Notwendigkeit für eine Esse nach jahrelangem Flaschen-Verbrauch für kleinste Schmiedearbeiten mit Schweißbrenner und Schraubstock klar wurde, bin ich aktuell dabei, eine Kohle-Esse zu schweißen (irgendwie habe ich nicht eingesehen, 4-500 Euro für eine Feldschmiede in der Bucht zu berappen... 😁

Was mir hier allerdings auffällt... als "alter-neuer Hase" ist, was mir auch in jedem anderen Hobby-Bereich begegnet: das fast religiöse Verteidigen von Dogmen... dies ist falsch, das ist richtig, man (wer ist eigentlich dieser "Man") macht es so und so...

Letztlich fängt (fast) jedes Schmieden mit Wärmezufuhr zum Werkstück an... ob nun mit Gas oder Kohle, ob nun seitlich belüftet oder von unten, ob Omas Fön nun warme Luft ins Feuer pustet (und dafür Unmengen Strom verbraucht), oder Feuer und Luftmenge einfach etwas größer dimensioniert -  unsere Vorfahren haben mit ein paar Klumpen Lehm und Kohle wahre Wunder der Schmiedekunst vollbracht und würden sich vermutlich über unseren religiösen Fanatismus schlapp lachen... 🙈

Apropos Esse bauen: ich werde selbstverständlich in ein paar Tagen mal an geeigneter Stelle eine Bilder-Serie hier einstellen... es wird eine recht kleine "Feld"esse von 15*25cm Kohlebett, Schamottsteine in Stahlkonstruktion, von UNTEN belüftet - und nach ersten Kalt-Versuchen bläst der Lüfter auch Holzkohle nicht davon 🤡

Na dann erstmal willkommen und frohes Essebasteln

VM

 

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: Erster Federdamast

from volker53 on 02/13/2020 10:55 AM

Hi Lenni, da hast Du ja viel geschafft. Ich finde es gut eigene Schmiedearbeiten in der Wohnung zu haben. Habe ich auch. Das Messer scheint ja auch ok zu sein. Auch der Griff ist gelungen.(weißt ja daß ich da viel Wert drauf lege)

Volker

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: wenig geschmiedetes

from volker53 on 02/09/2020 10:49 AM

Manfred, 8. Februar 2020 um 17:37

warum so bescheiden Ihr Beiden, die Türfallen würden durchaus unter Hobby Projekte passen. Housi, man kann dem Riegel ruhig ansehen, dass er geschmiedet ist, grade bei solchen Altertümern, der Handgriff ist schön aber die Grundplatte und Fallen für meinen Geschmack etwas zu gleichmäßig.

Gruß

Manfred

Na das ist doch interessant, mal 2 Werstücke zu sehen, die die gleiche Funktion erfüllen und doch so verschieden ausgeführt sind. ( Bei Housi brauchte ich ne Weile um die Funktion zu erkennen, bis ich gemerkt habe daß das Bild verkehrt rum ist)

Christoph seine ist etwas filigraner und man sieht daß sie handgeschmiedet ist. Die andere ist natürlich sehr sauber gearbeitet und massiger,  sieht aber irgendwie fabrikmäßig aus. Das ist meine persönliche Meinung. Vielleicht waren ja die Vorgaben so, oder der Geschmack des Schmiedes. Bei Housie hätte ich gerne mehr über die Hestellung erfahren. Arbeitsschritte und verwendete Werkzeuge.

Volker

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Damast spielerei

from volker53 on 02/08/2020 02:43 PM

ays.jpgMoin,

ich habe mir mal 2 kleine Damastpakete geschmiedet, nur ca. 60 Lagen. Hauptsächlich um  zu probieren wie das Feuerschweißen an meiner Tretesse klappt. Und dann wollte ich mal wissen wie belastbar die Schweißungen so sind. Darum habe ich die Pakete beim ausrecken von allen Richtungen übergeschmiedet. Längs, quer und spiesskant. Fast alle Schweißungen haben gehalten und es sind interessante Zeichnungen rausgekommen:

Reply Edited on 02/08/2020 02:51 PM.

volker53

66, male

Posts: 589

Re: wenig geschmiedetes

from volker53 on 02/07/2020 11:23 AM

Ich habe den Verschluss schon in Natura gesehen und kann bestätigen, daß er gut gelungen ist. Er funktioniert auch super, die Tür leicht anstoßen und der Riegel fällt sofort in die Falle.
@ Christoph, wenn die Schrauben zu sehr stören, kannst Du, wenn Du Lange Weile hast, Schlossschrauben nehmen, leicht überschmieden und schwarzbrennen. Ist zwar auch geschummelt, sieht aber etwas "authentischer" aus. Hab sowas auch schon gemacht.
Volker

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: Neue Version Fragen/Wünsche

from volker53 on 01/28/2020 06:39 PM

Jau, es geht nun kontrovers zu. Ich kann natürlich nur für mich selber sprechen:
Mich hat das Forum in den Jahren, wo ich dabei bin schmiedemäßig extrem weitergebracht. Sei es durch Beiträge, die mir Lust gemacht haben, was nachzumachen, oder durch Tips, die ich auf persönliche Anfragen an einzelne Mitglieder bekommen habe. Auch Schmiedetreffen kannte ich vorher nicht so. Fand die auf denen ich war aber super.
Fazit: ohne dieses Forum hätte ich entweder die Schmiederei, besonders das Messermachen , vielleicht schon wieder aufgegeben, oder würde nichts weiter machen als 6mm rundstahl zu verbiegen. Und schon dafür gilt mein Dank den Betreibern.
Querelen unter den Mitgliedern wird es immer geben. Und Dank und Anerkennung für die welche im Hintergrund arbeiten, also ein Forum betreiben, sind auch im wirklichem Leben eher selten. Kritik oder Gemeckere (wo ist da die Grenze?) gibt es dagegen immer.
@ Peter, ich erkenne es voll an was Du hier leistest!!! Du bringst etliche Stunden hier ein, förderst den Krenzer Hammer und was nicht alles. Und das in Deiner Freizeit denke ich doch. Mußt Dich ja auch um Dein täglich Brot kümmern.
Daß Du um das Forum zu betreiben, eigenes  Geld zulegen mußt, kann ja wohl nicht sein. Da muß es andere Möglichkeiten geben. Evtl doch Spenden, was auch mal angesprochen wurde.
Also von mir ein ausdrückliches Dankeschön an alle Forumsberteiber und Helfer. Auch wenn das neue Forum noch nicht optimal läuft. Ihr habt viel gemacht und das zählt
Volker

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: Neue Version Fragen/Wünsche

from volker53 on 01/28/2020 10:35 AM

Ja , es ist schon schade: Da wurde von den Moderatoren so viel Zeit und Mühe investiert um eine neue Forumsversion zu schaffen und nun ist es wohl nicht wirklich gelungen .
Auch ich habe die neue Version probeweise genutzt, bin aber zu der alten zurückgkehrt, wegen der Übersichtlichkeit. Ob es nur an der neuen Version liegt, daß  nun so wenig Beiträge kommen, glaube ich eigentlich nicht. Es gibt ja immer mal flaue Zeiten. Schade ist auch, daß sich die Moderatoren bezüglich der Kritikpunkte in Schweigen hüllen.
Ich persönlich brauche kein hypermodernes Forum, mir geht es mehr um die Inhalte. In den Jahren, die ich nun hier bin, konnte ich viele Anregungen umsetzen, viel Hilfe bekommen, manchmal auch Tipps geben. Und ich habe wertvolle Kontakte zu etlichen Kollegen knüpfen können.
Das ist mir wichtig und ich möchte es auch in Zukunft nicht missen. Egal in welcher Version.
Volker

Reply

volker53

66, male

Posts: 589

Re: Neue Version Fragen/Wünsche

from volker53 on 01/27/2020 06:01 PM

Wird etwas dauern bis ich mich an die Umstellung gewöhnt habe, sicher bin ich damit nicht alleine.

stimmt volker, mir geht es auch so
vm

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  59  |  »  |  Last

« Back to previous page