Search for posts by volker53

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  62  |  »  |  Last Search found 615 matches:


volker53

67, male

Posts: 615

Re: Edle Gartenhacke

from volker53 on 09/19/2020 10:56 AM

Aus einem Stück geschmiedet!!!!! Da hätte ich gerne mal die einzelnen Arbeitsschritte gesehen
VM

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: Erste Versuche. Esse, Blume, Schmiedezangen

from volker53 on 09/12/2020 10:48 AM

Ja Andrew, so kommt man durch probieren und Geduld ans Ziel. Die Dorne und Meißel zum lochen sollten schon aus härtbarem Stahl sein. Zum schlitzen habe ich alte Meißel zurechtgeschliffen. Die Schneide fast halbrund. (hab ich auch im Video geshen). Für vierkantlöchen habe ich ausgedienze Vierkantfeilen vorne zugeschmiedet und die Hiebe abgeschliffen. Gerade den Schlitzmeißel muß ich immer mal wieder nachhärten. Das Loch wird schöner wenn der Meißel etwas kleiner als das Loch ist.
Das Kreuz fiinde ich garnicht schlecht. Hält das Quereisen oder rutscht es weg?
Volker

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: Meine erste Kupferpfanne

from volker53 on 09/07/2020 06:13 PM

...ähh und das Zinn wird beim braten nicht weich???
vm

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: Damast mit Rehgeweih

from volker53 on 09/06/2020 05:57 PM

Alles schöne Arbeiten. Ich freue mich immer wenn Leute hier ihre Sachen zeigen. Für meinen persönlichen Geschmack wäre der Horngriff nix. Ich mag lieber handlich glatte Griffe.
Volker

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: In vino veritas-Weinbecher aus Kupfer

from volker53 on 09/03/2020 06:26 PM

Ja Willi, Deine Lampe hatte ich schon gesehen als Du sie frisch reingestellt hast. Meine soll allerdings etwas länger und auch in der Länge irgendwie ballig werden. Eventuell treibe ich mir einzelne Segmente und ordne sie wie eine Tulpenblüte oder sowas an.
ZUm formen dachte ich mir, ich nehme einen Eichenklotz, arbeite da die Außenform rein und treibe dann von innen. Wenn das nicht klappt werde ich halt weiter probieren, hab ja Zeit.
Volker
Ps.: Wie Gefäße von innen verzinnt werden hab ich mal in den 70 er Jahren im ehemaligen Jugoslawien , nähe Albanische Grenze, gesehen. Die haben ihre Gefäße ins Holzkohlefeuer gestellt innen mit irgendeinem Lötwasser ausgerieben und Kleine Zinnstückchen reingegeben. Dann dauernd geschwenkt und bewegt bis das Zinn überall da war wo es hinsollte. Ob das gesund war kann ich nicht sagen.
Nebenbei den ganzen Abend Cay und Mokka getrunken. Da hab ich mich dazusetzen dürfen. War ein netter Abend
VM

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: In vino veritas-Weinbecher aus Kupfer

from volker53 on 09/02/2020 06:21 PM

Hi Willi, schöne Arbeit.
Es gibt nichts was man nicht irgendwie lernen kann.

Das motiviert mich ja wieder zu einer Sache, die ich immer schon mal machen wollte. Einen kupfernen Lampenschirm . Irgendwann versuche ich es
Volker

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: wenig geschmiedetes

from volker53 on 08/28/2020 06:24 PM

Thomas Behnke (Conni), 26. August 2020 um 21:13

Nachdem von meinem diesjährigen Jahresurlaub schon mehr als zwei drittel vorbei sind, habe ich es heute endlich geschafft, in die Schmiede zu gehen und mal wieder was zu schmieden. Rausgekommen sind erstmal diese beiden Kollegen:

Morgen ist ja wieder Regen angesagt und daher auf dem Grundstück nicht viel zu machen. Also geht es wieder in die Schmiede. Mal sehen, was es morgen wird. Irgendwie erinnere ich mich, dass noch ein Brieföffner auf meiner To-Do-Liste steht.

Ja Conni, die Öffner sind gut geworden. Damit macht das Flaschenöffnen bestimmt Spass. Brieföffner hab ich auch schonmal gemacht. Eigentlich zu schade um nur Rechnungen und Werbung zu öffnen

Volker

Unbenannt.jpg

 

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: Klingen polieren

from volker53 on 08/11/2020 05:43 PM

eine als Spiegel und ein zum Rasieren.

Jau Hermann, so werde ich es machen. Ich bin nun auch mehr dafür matte Klingen zu machen.
VM

Reply

volker53

67, male

Posts: 615

Re: Klingen polieren

from volker53 on 08/08/2020 11:31 AM

Ja Conni, so (satiniert) mache ich das eigentlich auch. War halt nur mal ehrgeizig und wollte wissen was überhaupt geht.
Es ist ja eigentlich logisch: jede Riefe ist ja eine kleine Vertiefung in der Klinge. Wenn die weg soll muß man sie entweder auffüllen, wie man es bei lackierten Teilen macht (was aber bei Klingen nix bringt) oder aber die ganze Umgebung des Krazers wegschleifen. Dann ist die Fläche aber nicht mehr eben und wenn sie poliert ist sieht man das auch.
Wenn man z.B. einen Krazer mit Korn 180 wegbekommen will muß man halt mit feinerem Korn so lange schleifen bis er weg ist. Dadurch handelt man sich natürlich neue Riefen vom feineren Korn ein. ( Bei der antiken Hydra schlug man einen Kopf ab und neun wuchsen nach ) So ählnich ist das beim polieren auch.
Ich habe auch schon Stahl und Messing "mattiert". Dazu habe ich eine große Blechdose mit Öl Stahlkugeln, ganz fein zerbröseltem Schleifstein und scharfkantigem Kies gefüllt. Dann die Dose exzentrisch an eine Bohrmaschine gebastelt und langsam einen ganzen Tag dehen lassen. Auch da sollten die Flächen vorher blank sein aber auch das sieht gut aus.
Volker
Ps ich habe mir bei Yt Videos über Spiegelpolitur angesehen. Viel schlechter als die Klingen der Prolis dort sind meine auch nicht .  vm

Reply Edited on 08/08/2020 12:14 PM.

volker53

67, male

Posts: 615

Klingen polieren

from volker53 on 08/06/2020 11:06 AM

Hallo,
in der letzten Zeit habe ich mal ein paar Klingen aus C60 gemacht und versucht sie so blank wie möglich zu polieren. Ich abe sie auf dem Bandschleifer bis 320 geschliffen. Dann per Hand kreuzweise bis Körnung 2000 weiter. Ab 600 hab ich nass geschliffen. Dann auf der Filzscheibe poliert. Ok sie sind schön blank und spiegeln sogar. Aber je nach Lichteinfall sehe ich immer noch irgendwo kleinste Riefen. Auch die Polierung ist irgendwie schattig.Egal ob ich die Klingen vor oder nach dem Härten behandle.
Mache ich irgendwas falsch oder kann ich was besser machen? Oder gibt es eine "Wunderpste" die ich nicht kenne ?
Volker

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  62  |  »  |  Last

« Back to previous page