Google Translator

Suche nach Beiträgen von Conni

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  20  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 200 Ergebnisse:


Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Was könnte das sein

von Conni am 13.05.2018 19:05

Meine erste Vermutung war ja auch Messing. Aber müsste dann nicht ein bisschen Patina auf dem Bloch sein, wenn man es aus der Erde buddelt.

Ich gebe eure Antworten aber mal an meinen Kumpel weiter. Eigentlich wollte er das Stück so belassen, wie er es gefunden hat. Aber vielleicht kann er sich doch zu einer Materialprobe hinreißen lassen und uns erleuchten.

Euch auf jeden Fall danke für die Antworten.

Gruß Thomas

 

Antworten

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Was könnte das sein

von Conni am 12.05.2018 22:38

Hallo Rom,

anbei ein Foto mit Größe und Gewicht.

IMG-20180512-WA0001.jpg

Nach Auskunft meines Freundes ist es metallisch (weil mit Metalldetektor gefunden) aber nicht magnetisch.

Und nein, es ist kein Joke.

 

Gruß Thomas

 

Antworten

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Was könnte das sein

von Conni am 12.05.2018 20:37

Hallo an alle,

ein guter Freund von mir, der als Hobbyarchäologe (unter anderem auch für das Landesamt für Denkmalschutz in M-V) tätig ist, hat mir folgendes Fundstück unter die Nase gehalten und mich natürlich gefragt, was das sein könnte.

IMG-20180511-WA0002.jpg

 

 

Da ich kein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet bin habe ich ihm angebotenen, mal bei euch nachzufragen, ob jemanf eine Vorstellung davon hat, was das sein könnte.

Was ich dazu sagen kann ist, dass der Klumpen bis auf die schwarzen Einschlüsse sehr homogen erscheint und auch einiges wiegt.

Ich hoffe, dass man aus dem Bild überhaupt etwas bestimmen kann. Ich habe meinen Kumpel aber auch schon gebeten, den Fund mal zu wiegen und mir ein paar Größen dazu zu nennen.

Gruß Thomas

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 12.05.2018 20:49.

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Wie bau ich meinen Messergriff ?

von Conni am 11.03.2018 16:18

Hallo Leute,

 

ich habe das Messer nun endlich fertig gestellt. Bezüglich des Griffes habe ich es beim gekrümmten Erl belassen und Nr. 2 von Christian umgesetzt. Allerdings ist es mehr eine Kombination aus 2 und 3. Als Zwischenlagen habe ich Vulkanfiber (rot und weiß) gewählt, was den Griff meiner Meinung nach ein klein wenig auflockert.

Hier das Ergebnis:

WP_20180309_07_14_24_Pro.jpg

Wen das ganze Messer interessiert kann die Bilder dazu in meiner Galerie sehen

Gruß Thomas

 

Antworten

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Farben im Damast

von Conni am 08.03.2018 14:37

Aber wenn ich nicht weis was es für Stahl ist meine ich.


... dann ist auch unmöglich vorherzusagen, wie der Stahl im Damast zeichnet, mal ganz davon abgesehen, das man die späteren Eigenschaften des Damastes dann auch nicht kennt. Macht eigentlich keinen Sinn. Kohlenstoff diffundiert beim feuerschweißen, d.h. der Kohlenstoffanteil des einzelnen Stahls sind nicht allein ausschlaggebend für die Farbe im Damast. Es sind vielmehr die Legierungselemente, die die Farbe beeinflussen. Sonst würde ein Nickelstahl mit 0,75 C genauso dunkel zeichnen wie ein C75.

Am besten, du nimmst Stähle von denen du die Zusammensetzung kennst. Ich habe übrigens auch festgestellt, dass der Kontrast bei einem gehärteten Damast noch besser ist (Manganstahl ist dann dunkler), als bei einem ungehärteten.

Gruß Thomas

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 08.03.2018 14:48.

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Nicht von dieser Welt

von Conni am 10.02.2018 21:18

Super Skulpturen hast du da geschmiedet.

Hermann, du überraschst mich immer wieder

Gruß Thomas

 

Antworten

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Messer aus Ck60 mit Banksiazapfen u. Rentierhorn

von Conni am 31.12.2017 11:22

Hallo Hermann,

beim dritten Bild habe ich das Messer etwas gedreht, um den Radius, die Linien um die ich mich sehr bemüht habe ins Bild zu rücken

Hatte ich ja schon vermutet. Wer soviel Liebe auf die Details legt, passt auch an dieser gut sichtbaren Stelle auf

@ Alle

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr

Gruß Thomas

 

Antworten

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Messer aus Ck60 mit Banksiazapfen u. Rentierhorn

von Conni am 30.12.2017 20:01

Hallo Hermann,

ich durfte deine Messer ja schon beim Hammer In bestaunen. Auch die hier gezeigten sind wieder super. Und ich meine damit auch die Messerscheide auf dem ersten Bild.

Beim dritten Bild sieht es so aus, als ob die Klinge nicht ganz in der Mitte ist. Liegt das an der Perspektive ?

Ich habe heute gerade wieder eine Damastklinge fertig gemacht (gehärtet, angelassen und geätzt). Wenn das Messer fertig ist, stelle ich auch mal wieder ein paar Bilder rein.

Gruß Thomas

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 30.12.2017 20:03.

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: C100 Vollmetall Küchenmesser [WIP]

von Conni am 28.12.2017 22:41

Hallo Cydon,

da du dir die Frage stellst, wie du die Zeit für die Herstellung eines Messers reduzieren kannst, gehe ich davon aus, dass du ein wirtschaftliches Interesse daran hast. Aber gerade dann solltest du nicht nur auf die Zeit sondern auch auf die von lawi-to angesprochene Qualität ein Augenmerk legen.

Welchen Stahl hast du denn für das Messer verwendet und wie hast du ihn anschließend wärmebehandelt?

Edit: Hab gerade gesehen, dass  in der Überschrift C 100 steht. Die Frage nach der Wärmebehandlung steht aber noch.

Gruß Thomas

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 28.12.2017 22:44.

Conni

54, Männlich

Beiträge: 200

Re: Korkenzieher

von Conni am 14.12.2017 07:26

Ja, so ein Korkenzieher steht auch noch auf meiner To-Do-Liste.

@Randriedi

Sieht doch gut aus. Mal sehen, wie mein erster Korkenzieher aussieht. Ich werde das "Gewinde" jedoch etwas länger machen.

@Bosco

Schau dir mal dieses Video an. Sieht ganz einfach aus. Ich fürchte nur, dass es nicht so einfach ist.

 

Gruß Thomas

 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.12.2017 07:27.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  20  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite