Google Translator

Suche nach Beiträgen von Streitburger

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 48 Ergebnisse:


Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: Vision eigene Schmiede

von Streitburger am 11.12.2016 22:39

Hallo Martin,
das ist das schöne bei uns in Deutschland
da hat was viele Jahrzehnte gahalten und funktioniert, dann kommt eine DEUTSCHE BEHÖRDE und sagt, so das geht so nicht !!!
Ich wünsch Dir viel Glück und Ausdauer, um Dein Projekt erfolgreich umzusetzen.

PS:  Frag nur da, wo es absolut erforderlich ist: sonst schaffe Fakten. Jeder kleine Beamte (Mitarbeiter) meint sonst, er müsste was dazu "fachkompetent" sagen.

Gruß Wolfgang

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: ich suche kerzentüllen bzw kerzendellen für 14er pyramiedenkerzen

von Streitburger am 11.12.2016 22:10

wo die Bilder ???
ich seh nix

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Wofür ist dieses Messer ?

von Streitburger am 01.12.2016 15:43

Bei uns im Geschichtsverein ist dieses Messer aufgetaucht.

Gesammtlänge ca. 400 mm Klinge ca. 80 mm.

Hat jemand eine Vorstellung, wozu das Messer früher gebraucht wurde ??

Messer_Jugendheim2.jpg
Gruß Wolfgang

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: Mammut MW1 Schmiedehammer

von Streitburger am 28.11.2016 21:43

Hallo Claude,
willkommen im Forum.
Viel Erfolg bei Deinem Projekt Scheune -> Schmiede. Schön, daß ein weiterer schmiedbegeisterten aus dem Limburger Raum hier dazugestoßen ist.
Zu Deiner Frage wegen dem MW1 kann ich Dir leider keine Unterstützung geben. Trotzdem viel Glück, vielleicht ergibt sich ja noch was.

Gruß Wolfgang

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: noch zu retten?

von Streitburger am 17.10.2016 22:32

Hallo Volker,
ich würde auf einem groben Bankstein die komplette Schneide im vorhandenen Winkel von Hand runterschleifen. (Nass, Öl oder Wasser).

Dann, wenn die Scharte rausgeschliffen ist auf feinere Steine wechsel bis zum Belgischen Brocken und auf einem Lederriemen abziehen.

Da brauchst Du Dir keine Gedanken über einen evtl. Härteverlust zu machen.
Das dauert bei 5 mm Scharte zwar sicherlich etwas.

Schleifen von Hand ist eine ziemlich entspannende Tätigkeit, bei der man gut runterkommt. Ein passendes Getränk unterstützt noch die Entspannung.

Gruß Wolfgang

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: Säure oder Kaffee?

von Streitburger am 17.10.2016 22:13

Nach meiner Erfahrung:

Schwefelsäure bringt Tiefenätzung --> Reliefartige Oberflächenstruktur die mit den Finger gut zu spüren ist. Weniger optischer Kontrast zwischen den Stahllagen.

Kaffee bring stärkeren farblichen Kontrast. Die Struktur ist kaum zu spüren.

Gruß Wolfgang

Antworten Zuletzt bearbeitet am 17.10.2016 22:14.

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: Ordentlicher Schmiedeschraubstock

von Streitburger am 09.10.2016 23:25

@ Volker,
danke für die Bilder.
ich denke jetzt optimal ist es, wenn die Stange am Boden abgefangen ist und mit einer Klammer am Holz befestigt ist.

Ich werd es so probieren.

Gruß Wolfgang

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: Ordentlicher Schmiedeschraubstock

von Streitburger am 07.10.2016 22:58

Sorry Klopfer, wenn ich jetzt Dein Thread kaper

Ich hab auch vor kurzem so ein Teil bekommen.
Mir stellt sich jetzt die Frage, für was die senkrechte Stange am Schraubstock gut ist.
Die soll bestimmt Kräfte beim Schmieden aufnehmen und ableiten.

Entweder senkrecht nach unten, dann muss sie auf dem Boden aufsitzen;
oder als Abstützung um das Drehmoment abzufangen, dann muss sie an einem senkrechten Fuß anliegen.

Oder beides!

Wie wird die Stütze optimal an der Werkbank befestigt ??

Gruß Wolfgang

Antworten

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: alte Birke und stumpfe Sägen

von Streitburger am 06.10.2016 21:46

Hallo Bernd,
dein Messer gefällt mir von der handwerklpchen Umsetzung und der Kombination (Damast, gestockte Birke und als Kontrast der grüne Kunststoff ) sehr gut.

Was mir allerdings vom Design weniger gefällt ist, dass Du zusätzlich zu der Fingermulde (Ricasso) noch einen Fingerschutz am Griff angebracht hast.
So verschenkst Du an Deiner Klinge ein gutes Stück scharfer Schneide.

Gruß Wolfgang

Antworten Zuletzt bearbeitet am 06.10.2016 21:47.

Streitburger

62, Männlich

Beiträge: 48

Re: zwei Ambosse auf einmal

von Streitburger am 03.10.2016 13:33

So wie Martin schreibt, sind die Ambosse für eine Museumwerkstatt vorgesehen.
Da ist es sicherlich nicht wichtig, eine plangefräste Bahn zu haben.
Dem Amboß darf man ansehen, daß da mehrere Generationen von Schmieden mit gearbeitet haben.

Meiner Meinung nach : Vernünftig entrosten (evtl. mit Fächerscheibe über die Bahn) und etwas konservieren.
Damit behält der Amboß seinen alten Charm.

Gruß Wolfgang

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite