Google Translator

Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

1  |  2  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Rudissen

33, Männlich

Beiträge: 9

Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Rudissen am 02.01.2019 13:32

Hallo Zusammen! 
Nach längerem Umzug und Aufbau der eigenen Werkstatt/Schmiede, kann ich nun endlich durchstarten.  

Jetzt stehe ich vor der Problematik meine Schleifmaschine mit den richtigen Bänder auszustatten und suche hier nach hilfreichen Tipps.

 Es handelt sich um folgende Maschine: 

Bildschirmfoto_2019-01-02_um_130340.png



Links angefangen hat die Maschine einen Tellerschleifer, dann kommt die Antriebsrolle für das Band (welches über&mit der oberen Rolle am Arm gespannt wird), dann Entgrater und ganz rechts Polierbock. 

Ich bin konkret auf der Suche nach geeigneten Schleifbändern für Stahl und Holz. Die obere Rolle spannt eine Länge von 2180mm bis 2380mm und hat eine Breite von 80mm. Leider konnte ich noch nichts passendes finden. Vielleicht kann mir jemand hilfreiche Tipps zum Erwerb entsprechender Bänder geben.

Weitere Fagen:

Müssen/Sollten die Bänder exakt die ganze Breite der oberen Rolle belegen?

Beide Oberflächen der Rollen (Antriebs- und obere Spannrolle) sind aus Metall, muss/sollte es hier eine gummierte Oberfläche geben? 

(nebenfrage): Kann so eine Maschiene von Starkstrom auf 220V umgebaut werden (Ja/Nein)?

Hier noch weitere hilfreiche Bilder: IMG_6165.jpg 

IMG_6164.jpg 
IMG_6163.jpg 
IMG_6162.jpg 
1. Untere Antriebsrolle
2.Maschine von oben
3. Untere Antriebsrolle ohne Schutz Tellerschleifer
4. Obere Rolle
Alle Bilder liegen quer..
 
Freundliche Grüße an Alle Leser und natürlich ein Frohes Neues Jahr.
Jan Strotmann  

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 623

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Feuerkaefer am 02.01.2019 13:38

Bänder klebe ich mir mittlerweile selber habe den passenden Kleber besorgt. Geht ohne goße Probleme. Zum frage wegen Umbau auf 220 Volt =ja  Aber das bleibt dir nicht erspart. Die Leistung ist fast weg du hast keinen Durchzug mehr.
Sorry fast vergessen, Bänder müssen nicht immer über die gesammte Breite gehen ist aber beim Verschleiß ein Vorteil.
Die Metallrolle geht auch zum Schleifen aber eine Gummirolle ist etwa angenehmer.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten Zuletzt bearbeitet am 02.01.2019 13:40.

Housi

57, Männlich

Beiträge: 9

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Housi am 02.01.2019 16:25

Hallo in der Schweiz können wir bei der Fa. Pferd Vitex Schleifbänder in der gewünschten Länge und Breite sowie der Körnung bestellen, das gibt es sicher bei Euch in Deutschland auch, Suche eine renomierten Schleifmittel Lieferanten.

Viel Erfolg Gruss Housi

Antworten

Steffen

36, Männlich

Beiträge: 557

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Steffen am 02.01.2019 17:14

Für den Umbau auf Lichtstrom ist laut meinem Hauselektriker das Vorschalten eines Frequenzumrichtern die beste Lösung. Das geht natürlich nur bei Motoren, deren Leistungsaufnahme die Kapazitäten des Hausnetzes nicht übersteigt. Wieviel Leistung ist bei dem Gerät denn angegeben?

Grüße aus dem Oberberg

Steffen

Antworten

Conni

55, Männlich

Beiträge: 207

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Conni am 02.01.2019 18:30

Ich bestelle meine Bänder immer hier. Haben aber keine 80 mm, sondern nur 75 mm. Aber wie Feuerkäfer schon schrieb, sollte das kein Problem sein. Ansonsten ist jede Länge bis 4,00 m im 10 mm Raster möglich.

Einziger Nachteil: Mindestbestellmenge je Körnung ist 12 Stück (ist jedenfalls bei den meisten Bändern so)

Gruß Thomas

 

Antworten

Tommi

40, Männlich

Beiträge: 523

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Tommi am 02.01.2019 23:42

Mit einem FU kann man den auch an 230V Betreiben, aber nur wenn es ein 230/400V Motor ist, sonst fehlt ihm wie Feuerkäfer schreibt deutlich an Leistung, um genau zu sein sogar 66%.

An 230V wird es dann im Dreieck betrieben, bei 400V im Stern. Ein 400/690V Motor ist ungeeignet für den Betrieb an 230V.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 02.01.2019 23:49.

supradur

29, Männlich

Beiträge: 69

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von supradur am 08.01.2019 23:47

Moin

Ich würde gerne wissen welchen Kleber man zum verkleben der Schleifbänder nutzt. Und wie man am besten vorgeht. Ich brauche Bänder mit einer Länge von 1820 +- 10mm, die sind nur leider schwer zu bekommen und eine Abnahme von 12 Stück ist mir zu viel! 

Gruß Nils 

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 623

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Feuerkaefer am 09.01.2019 08:47

Du kommst schneller an eine Audienz beim Papst als an den Kleber. Ich habe dafür rund 5 Jahre im Netz gesucht aber dann habe ich durch zufall den Firmenchef kennengelernt und er hat mir einen Satz verkauft. Dazu benötigst du das Monierband den Kleber( Riecht wie Patex ist auch ein Kontaktkleber und einen Härter) Klebe damit meine Bänder seit ca 3 Jahren selber und das Zeuchs ist sowas von gut einstreichen und ca 15 - 30 Min warten dann ist das völlig Trocken. Monierband auflegen und dann Pressen ich habe das in Schraubstock mit 2 Bretchen gemacht. Presszeit unglaubliche 5 sec. habe immer bis 10 gezählt und gut war es. Danach sofort belastbar habe mit 2 Mann dran gezogen und das Teil hält. Solltest du daran interessiert sein schreibe mich an und wir Telefonieren mal.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

Worschdsub

42, Männlich

Beiträge: 880

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von Worschdsub am 09.01.2019 19:49

Also 12 Schleifbänder von einer Körnung ist nicht wirklich viel. Ich benutze meinen Bandschleifer nur noch selten. Aber ich brauche dennoch 6 bis 10 Bänder pro Jahr...
Da würde ich mir um 12 Bänder nicht den Kopf machen.
Klar ist das erst mal eine Menge Kohle...  Vor allem wenn man dann verschiedene Körnungen haben will/braucht. Ich empfehle immer die Maschinen mit Bandabmessung 2000x75. Die gibts in vielen Körnungen und Qualitäten. Und es sind die Standardbänder in den meisten Schlossereien. Da kann man dann die Bänder auch recht günstig einzeln erwerben.
Ich finde es immer wieder spannend wie viele Leute sich "günstige" Maschinen kaufen ohne vorher über die Versorgung mit Verschleißteilen nachgedacht zu haben. Es hat oft einen Grund dass die Maschinen "günstig" sind: die Verschleiß- oder Ersatzteile sind unerschwinglich oder nicht mehr lieferbar... Sonderanfertigung von E-Teilen etc.  Das gehört vor allem dann für die Profis zum Ausschlusskriterium der Ausrüstung. Dann findet man die vermeintlichen Schnäppchen im Internet.
Ich habe gute Bänder von VSM und bezahle für die Bänder recht kleines Geld. Oder anders Formuliert: ein Band ist biliger wie eine 125er Qualitätsschruppscheibe...
 
Gerade Maschinen zur Metallbearbeitung haben wenns um Zubehör geht eine spezielle "Geldfresseigenschaft". Meine Drehmaschine hat z. B. 300€ gekostet. Bis die Grundausrüstung an Werkzeugen beschafft war die ich so im Tagesgeschäft brauche waren sicher nochmal 7000 - 8000€ weg... Das wusste ich aber schon vorher. Das ist auch einer der Gründe warum ich Fräsen lasse... Eine Werkzeugmaschine reicht vollkommen.

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten

kunstschlos...

54, Männlich

Beiträge: 747

Re: Schleimittel für meine Schleifmaschine ! ?? (Anfänger)

von kunstschlossernussbach am 09.01.2019 20:14

Bei Scotch gibt es dafür ein faserverstärktes  Klebeband, die Stoßstelle vom Band muß schräg geschnitten werden.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten
1  |  2  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum