Google Translator

Gummimatte für Fundament

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Jackson

24, Männlich

Beiträge: 12

Gummimatte für Fundament

von Jackson am 10.01.2018 12:09

Hallo in die Runde!

Ich habe ein bewegliches Fundament für einen Federhammer 30KGBär gebaut und such jetzt
die passende Gummimatte o.ä. zwischen Fundament und Boden. Was soll ich nehmen?

Boden=Beton, Fundament ca 500-600 KG Stahlbeton.

Schonmal vielen dank für all die Ratschläge!

Viele Grüße,

Jakob

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 598

Re: Gummimatte für Fundament

von Feuerkaefer am 10.01.2018 17:04

Ein altes Förderband ist gut zu gebrauchen oder aber die "Waschmaschinen" unterlagen sind ca. 1 cm dick . Die habe ich auch unter meinem Hammer liegen

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

Adriaan

58, Männlich

Beiträge: 133

Re: Gummimatte für Fundament

von Adriaan am 11.01.2018 06:27

Moin,

eine (hart)gummimatte, Förderband usw. wird die entstehende Schwingungen kaum verringern.

Hier http://www.rrg.de/schwingungsisolatoren3.html#Platten gibt es Matten die funktionieren.  Mail die an, sag den wie schwer dein Hammer ist, Bärgewicht/Schlagenergie, und die berechnen für dich die passende Platten.

Billig sind die nicht, funktionieren aber. Dein Gebaüde bleibt ganz und deine Nachbarn beschweren sich nicht.

Wenn's Westerwald nicht zu weit von dir weg ist, kannst du gerne gucken gut diese Teilen bei mein 50 kg Hartmann funktionieren.

gruss
Adriaan


Antworten Zuletzt bearbeitet am 11.01.2018 06:28.

Jackson

24, Männlich

Beiträge: 12

Re: Gummimatte für Fundament

von Jackson am 11.01.2018 08:08

Morgen zusammen,

Vielen Dank für die Tipps!

Ich werde mich da mal informieren wegen den Matten.
lieber bissl was ausgeben aber dafür dann ein funktionierendes Fundament.
Nachbarn hab ich zwar keine aber trozdem will ich das meine schmiede noch länger steht :)

Westerwald is leider ziemlich weit weg aber danke für das Angebot!

Auf ein schwingungsfreies Jahr.

Grüße Jakob

Antworten

c.baum

33, Männlich

Beiträge: 216

Re: Gummimatte für Fundament

von c.baum am 11.01.2018 09:56

ich bin immer etwas skeptisch, das die verwendung von solchen Dingen wie Fördergut und Waschmaschinenunterlagen angeht. Das sind Dinge die vllt am Anfang ganz gut funktionieren, dafür aber nicht gemacht sind. Und wie das in 10 Jahren aussieht, kann immer niemand sagen. Ich kann mich da nur Adriaan anschließen, die Firma RRG leistet hier ausgezeichente Dienste, die von dort gelieferten Dämpfermatten funktionieren einwandfrei unter meinem 75kg-Lufthammer (mit wohlgemerkt 3,2t Gesamtgewicht unf 5,5t-Fundament). 

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 598

Re: Gummimatte für Fundament

von Feuerkaefer am 11.01.2018 11:02

Ich kann von 10 Jahren Erfahrung schreiben sonst hätte ich nichts geschrieben ebenso von ähnlicher dimension vom Hammer also 30 KG Bärgewicht. Ausserdem habe ich Beton erfahrung der Baustoff wird allgemein sehr unterschätzt. Allerdings sind 75 Kg Bärgewicht auch eine andere Größe.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

Thorkell

41, Männlich

Beiträge: 152

Re: Gummimatte für Fundament

von Thorkell am 11.01.2018 19:56

Hi, 
ich habe unter meinem mobilen Fundament mit ca. 900kg unter die Kufen Streifen von Fallschutzmatten aus dem Baumarkt. Die Teile in 50x50 für Spielplätze.  Funktioniert perfekt und kosta fast gar nix.  

Antworten

Jackson

24, Männlich

Beiträge: 12

Re: Gummimatte für Fundament

von Jackson am 03.05.2018 14:27

Hallo zusammen, 

Habe mir inzwischen Matten RRG liefern lassen. Funktionieren auch aber:

Mein Hammer fängt an sich nach vorn und hinten zu bewegen bzw wackeln ( bleibt aber auf einem Fleck).
Falls das normal ist find ich es suboptimal falls nicht bitte ich um Tipps wie ich es beheben kann.

Der Aufbau:

Die Matten von RRG, dann ein Betonfundament, darauf der Hammer.

Würd mich freuen wenn ihr mir helfen könnt.

Grüße Jakob  

Antworten

c.baum

33, Männlich

Beiträge: 216

Re: Gummimatte für Fundament

von c.baum am 04.05.2018 05:25

ein bisschen Bewegung ist rein physikalisch sogar gut, denn dann wird die Energie in Bewegung umgewandelt und abgebaut anstatt in das Fundament übertragen zu werden und dort Vibrationen in den Untergrund und damit Erschütterung in der Umgebung zu verursachen. Die Bewegung kannst du (nur in der Planung vorher) minimieren, in dem Du das Fundament, auf dem der Hammer steht größer machst. Aber rein von der Physik ist es nicht notwendig. 

Macht meiner übrigens auch, man gewöhnt sich dran. Ist ja nur minimal. Dafür kann ich ihn mitten im Dorf betreiben und habe noch nicht eine Beschwerde bekommen ;)

Antworten

Jackson

24, Männlich

Beiträge: 12

Re: Gummimatte für Fundament

von Jackson am 04.05.2018 09:55

Danke für die schnelle Antwort!!

Die Schlagenergie des Hammers ist auf alle Fälle sehr gut!
aber die Bewegung würd ich nicht als minimal sonder schon bischen mehr einstufen..
aber egal ich werd versuchen den Hammer ein wenig zu fixieren damit er nicht mehr schwimmt aber
sich trozdem noch bewegen kann. Dann denk ich dass das Problem behoben ist.

Grüße Jakob  

Antworten

« zurück zum Forum