Google Translator

(Gewinde-) Löcher stopfen?

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Blechbaron

33, Männlich

Beiträge: 91

(Gewinde-) Löcher stopfen?

von Blechbaron am 23.06.2018 16:46

Hallo zusammen,
nach fast zweijähriger Gesundheitszwangspause kann ich meine Esse wieder anheizen. Erstes Projekt: ein nett anzusehender "Pfosten" für meine Einfahrt, der demnächst eine Kette halten soll, damit nicht mehr jeder Hirni meint, das wär´öffentlicher Raum und sein Vehikel dort hinstellt.
Ich habe 40mm Rundmaterial hier liegen, leider hab ich dort mal 3 M6 Gindelöcher (Sacklöcher) reingebohrt. Die möcht ich so verschließen, daß die später keinen Ärger machen.
Bloß: WIE mach ich das am besten?
Schon jetzt mal ein herzliches DANKE !

Antworten

Tommi

40, Männlich

Beiträge: 443

Re: (Gewinde-) Löcher stopfen?

von Tommi am 23.06.2018 17:04

Normaler Stahl?

Schraube bis Anschlag eindrehen, bündig absägen, Rest Schweissen und beischleifen.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 325

Re: (Gewinde-) Löcher stopfen?

von Holledauer am 23.06.2018 19:24

Glückwunsch zur Genesung!!!...ein M6er Gewindeloch (5mm) ist für ein Schutzgasgerät n Klax - und schneller gehts auch...

Mein ja nur:-)

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 23.06.2018 19:29.

supradur

28, Männlich

Beiträge: 65

Re: (Gewinde-) Löcher stopfen?

von supradur am 23.06.2018 20:39

Moin 

Ich würde das Loch schön aufsenken und dann am besten mit MAG, WIG würde auch gehen zu schweißen und dann wieder glatt schleifen! 

Gruß Nils 

Antworten

Retro

18, Männlich

Beiträge: 5

Re: (Gewinde-) Löcher stopfen?

von Retro am 26.06.2018 20:07

Für den Fall, daß in der Nähe dieses Gewindes nochmal irgendwann mal eine Bohrungen gemacht werden sollte: Unbedingt aufbohren mit nem 10er Bohrer und dann von unten her auffüllen. Wenn du in dem 5er Loch (für das M6er Gewinde) anfängst zu Schweißen kann es sehr warscheinlich passieren, daß du nicht alle Stellen erwischt und du Lufteinschlüsse drin hast, wenn dir der Bohrer da einhakt, ist er hin.
Ich sehe gerade, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt, das muss ich wohl nachholen.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 26.06.2018 20:08.

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 325

Re: (Gewinde-) Löcher stopfen?

von Holledauer am 26.06.2018 20:43

..na ja, soweit ich es verstanden habe, soll das Rundeisen als Torpfosten enden.
Sollter er trotzdem noch irgendwann Löcher bohren wollen um ausgerechnet eines der "3 "Löcher zu erwischen, so würde ich ihm anraten, vorher noch einen Lottoschein auszufüllen!!! Soviel Glück auf einmal gibts nicht zweimal!


Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten

« zurück zum Forum