Google Translator

Gasesse

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Housi

57, Männlich

Beiträge: 8

Gasesse

von Housi am 05.01.2017 20:41

Hallo zusammen ich bin neu auf euren tollen Seite und hätte eine Frage zu Gasessen.

Ich besitze eine kleine Gasesse  ca 320 x 140 x 90mm die max. Teperatur beträgt ca 900*C nun möcht ich etwas grösseres Anschaffen wo ich auf Feuerschweissen kann, ich habe da an Angele Typ 302  Wenthaus KSO2 oder Bäurle gedacht.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit einem diesen Öfen und kann mir in der Auswahl weiterhelfen?

Oder ist es besser eine eigenes Gehäuse anzufertigen und nur eine schlauen Brenner zu kaufen, ich habe eine Schlosserei (Kleinbetrieb) und mache ab und zu auch Schmiedearbeiten.

Mit spannung erwarte ich eure Meinungen.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen

Housi

Antworten

Tommi

40, Männlich

Beiträge: 483

Re: Gasesse

von Tommi am 05.01.2017 22:52

Ich habe die KS01 von Wenthaus mit einstellbarem Druckregler, bei 2bar konnte ich Feuerschweissen, wäre aber nicht schlecht die Öffnung dazu zu verkleinern. Heute arbeite ich mit einer umgebauten Propanflasche. 

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten

AlexDG

40, Männlich

Beiträge: 17

Re: Gasesse

von AlexDG am 31.03.2018 07:38

Die Gasesse...
Ich habe mittlerweile meine vierte gebaut und langsam den Dreh raus 😉
Gehäuse bauen und Brenner kaufen halte ich auch für eine gute Idee.
Wenn du gerne bastelst, kannst du sie auch komplett selbst bauen.
Wenn für dich die Esse nur Mittel zum Zweck ist, dann kaufe lieber eine,
dass könnte Dir evtl viel Ärger ersparen.

Viel Erfolg!

Antworten

« zurück zum Forum