F.W.D.S Ambosse

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Laird-Andreas

48, male

Posts: 9

Re: F.W.D.S Ambosse

from Laird-Andreas on 11/20/2021 08:54 PM

Das heißt dann ich habe einen gegossenen Amboss?! Macht es ihn dann älter oder jünger?

Danke dir Stahlblauer

Andreas

Reply

Feuerkaefer

60, male

Posts: 710

Re: F.W.D.S Ambosse

from Feuerkaefer on 11/20/2021 09:24 PM

Andreas Wollseifen, 20. November 2021 um 19:54
Das heißt dann ich habe einen gegossenen Amboss?! Macht es ihn dann älter oder jünger?

Danke dir Stahlblauer

Andreas

Gegossene Ambosse sind in der Regel Jünger. Gußeisen das härtbar ist gibt es erst seit den 1950iger Jahren . Während Ambosse schon vor 1800 gab dann aber nur Geschmiedet und mit diesen Löchern zum Manipulieren. Oft war dann auch eine Bahn aufgeschweißt da Stahl für den gesammten Amboss zu teuer war.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Reply

DerSchlosser

57, male

Posts: 1697

Re: F.W.D.S Ambosse

from DerSchlosser on 11/21/2021 09:29 AM

Das heißt dann ich habe einen gegossenen Amboss?

nein das heisst das nicht! Es könnte ein geschmiedeter, oder ein gegossener sein. Stell doch noch ein paar weitere Fotos ein, vielleicht kann man dann mehr erkennen.
Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Reply

enter_your_...

31, male

Posts: 59

Re: F.W.D.S Ambosse

from enter_your_name on 11/21/2021 02:21 PM

F.W.D.S. hat (Recherchestand jetzt) Ambosse nur geschmiedet, nie gegossen.
Man muss hierbei aufpassen, die verschiedenen gießbaren Eisenwerkstoffe nicht durcheinanderzubringen. Was heute landläufig als Gusseisen angesehen wird, ist nicht die gesamte Bandbreite. So gab es schon weit vor 1950 gegossene Ambosse, zumeist mit aufgeschweißter Stahlplatte. Hier in Deutschland hat sich z.B. Sichelschmidt&Schlasse ein solches Verfahren in den 1930ern patentieren lassen. Hierzulande ist das Verfahren allerdings wesentlich seltener zur Anwendung gekommen, als z.B. in Nordamerika.
Hier noch eine Tafel aus Diderots Enzyklopädie (Zweite Hälfte 18. Jhd.), auf welcher die beschriebene Methode zur Bewegung des Ambosskörpers für den Schmiedeprozess gut zu erkennen ist. Der Körper hat übrigens unten ebenfalls ein Loch und auf der gegenüberliegenden Seite, unter der Bahn, ebenfalls eins, das dann vor dem Aufschweißen der Bahn noch verfüllt wurde.

Reply

Laird-Andreas

48, male

Posts: 9

Re: F.W.D.S Ambosse

from Laird-Andreas on 11/23/2021 10:11 PM

Guten Abend miteinander,
Ich staune immer mehr was mein Amboss an Geschichte zu bieten hat.
Ich erwähnte es ja glaube ich bereits, ja unten mittig hat er auch eine vierkantige Öffnung, ähnlich tief wie die beiden unter den Hörnern.
Welche Stellen des Amboss könnten denn für weitere Fakten oder Geheimnisse interessant sein zu fotografieren?
Ich danke euch viele Male für die Masse an Informationen die ich durch euch bekomme ( auch wenn ich vom Alter her immer noch verunsichert bin) und hoffe ihr habt da auch so viel Spaß daran wie ich.

Viele Grüße aus Polch und einen schönen Abend noch.

Andreas

Reply

enter_your_...

31, male

Posts: 59

Re: F.W.D.S Ambosse

from enter_your_name on 11/24/2021 02:32 PM

Warum verunsichert dich das Alter des Ambosses? Bzw. wo werfen sich für dich noch Fragen auf?
Wenn Du dir anschauen möchtest, wie dein Amboss hergestellt wurde, kannst Du dir die unterschiedlichen Schweißstellen anschauen, an denen die Einzelteile an den Körper geschweißt wurden. So könnte das aussehen:
Hier sieht man gut, wo Füße und Stauch angeschweißt wurden, die Nasennaht ist unten nicht so gut erkennbar, dafür aber ganz deutlich frontal.
Viele Grüße!

Reply

DerSchlosser

57, male

Posts: 1697

Re: F.W.D.S Ambosse

from DerSchlosser on 11/25/2021 11:54 AM

@Julian: hast Du vergessen ein Foto einzufügen? Ich seh jedenfalls keines...

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Reply

enter_your_...

31, male

Posts: 59

Re: F.W.D.S Ambosse

from enter_your_name on 11/26/2021 01:57 PM

Hmm, ich habe Thumbnails zu einem externen Host eingefügt und sehe sie bei mir auch.
Hier nochmal die direkten Links:

Reply Edited on 11/26/2021 01:57 PM.

DerSchlosser

57, male

Posts: 1697

Re: F.W.D.S Ambosse

from DerSchlosser on 11/26/2021 05:57 PM

jetzt sehe ich sie auch...vllt. lag es am Rechner auf der Fa. wo ich geschaut habe...
Ja anhand dieser Bilder kann man sehr schön erkennen, dass der Amboss im Feuer geschweisst ist.
Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Reply Edited on 11/26/2021 05:59 PM.
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3

« Back to forum