Google Translator

Fiat Ferrum

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


aeglos

29, Männlich

Beiträge: 233

Fiat Ferrum

von aeglos am 12.01.2013 20:41

Hallo Leute,

ich habe den letzen warmen Tag am Dienstag genutzt um einen Rennofen zu fahren. Obwohl mir auch dabei schon die Finger gut gefroren sind. Ich habe einfach mal ein Video gedreht und was zusammengeschnipselt, just for fun. Irgendwann will ich ja mal ein richtig ordentliches Video machen, aber dafür nehm ich dann auch nicht mehr moviemaker, das war irgendwie nicht so entspannt.

Kurz zum Rennofen. Ich habe mich beim Design an dem Ofen von Michael orientiert. Leider ist der Ofen mir frühzeitig eingefroren, obwohl die Abmaße eigentlich ganz gut stimmten. Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass der Ofen nicht tief genug war, bzw. das Luftloch zu tief saß. Obwohl Michael das ja damals irgendwie hinbekommen hat.
Die Luppe hat sich direkt vor dem Lufteinlassloch gebildet, konnte aber nicht absinken.

Bei dem Versuch die Luppe im Ofen zu verschieben ist der mir fast um die Ohren geflogen, sodass ich später den Ofen trozdem abreißen musste, obwohl ich eigentlich vorhatte, mir was dauerhaftes zu bauen.
Nach dieser mislungenen Aktion wurde der Ofenboden immer kälter. Daher habe ich noch ein bisschen bei erhöhten Druck noch ca. 1h brennen lassen und dann aufgemacht.

Hier ist der erste Teil von Video, der zweite  läd wahrscheinlich noch zwei Stunden.

Ich hab im Moment grad so Bock noch einen hinterher zu bauen. Der wird dann aber doch anders aussehen, vielleicht eine kleine Version von Roms Ofen mit gemauerter Ofenbrust und mehr Raum für die Luppe und mehreren möglichkeiten für Düsen. Muss mir da noch etwas mehr Gedanken machen...

Antworten

pit03

59, Männlich

Beiträge: 945

Re: Fiat Ferrum

von pit03 am 12.01.2013 22:06

Hallo aeglos.
Als alter Rennofenfan finde ich vor allem  das 2. Video echt super!
Es ist sichtlich eine kompackte EISENLUPPE die Ihr gewonnen habt! Glückwunsch auch dazu.
Nun sind einige sicher interessiert was Du für Erz und vorallem wie Du den Ofen gefahrern hast bitte berichte dazu mehr hier im Forum. Ich verstehe auch kein Englich so das Deine kommentare usw. für mich nicht zu deuten sind.

Aber alle Achtung! Wieder mal ein erfolgreicher Rennofen!

Gruß vom pit03.

Meine H.P. 

Antworten

aeglos

29, Männlich

Beiträge: 233

Re: Fiat Ferrum

von aeglos am 12.01.2013 22:15

Hallo Peter,

kein englisch, kein Problem. Viel zu den Parametern ist sowieso nicht zu sagen und die Pläne, nach denen ich gebaut habe, sind ja auch bereits hier im Forum hochgeladen.

Das Erz ist das Carajas Sinterfeed von Timm und Jannis (echt super gutmütiges Zeug, danke dafür). Kohle zu Erz habe ich im Verhältnis 1/1 gefahren, je 1,5 kg etwa alle 10 min. Die Temperatur, die sich direkt an der Düse eingestellt hat, war sicherlich so um die 1300+°C, Kohlenumrisse konnte man wegen der fast weißen Glühfarbe gerade nicht mehr erkennen.

Gruß

Philippe

Antworten

pit03

59, Männlich

Beiträge: 945

Re: Fiat Ferrum

von pit03 am 12.01.2013 22:52

Hallo aeglos bzw.Philippe.

Da Du aus Aachen bist solten wir uns mal Treffen. Ich komme aus der nähe von Köln und habe auch bekannte um Aachen die sich mit Rennöfen schon seid Jahren erfollgreich beschäftigen.
Der Maik. S. hat auch beim letzten Rheinischen Rennofentreffen mitgewirkt, sowie einige andere.
Am 15-16. Juni Treffen sich einige Forumsmitglieder zum Schmiedetreffen in Lüdenscheid NRW. Link:
Klick.
Dort wird es auch einen (so Got will) einen Rennofen mit dem Bodo geben.
Ausserden könnte der Rorain Bohr aus Lux. zugenen sein. Sowie einige andere aus dem Forum die Schmieden u. Rennöfen betreiben usw. Kleus! will als Stift meinen Blasebalg ziehen Peter Bru... Möchte 3-4 Std. die.. Sorry ein Feuer im Hammerwerk belegen. Und einige andere kommen eventuell  auch mit Diversen anregungen.

Jung und Alt werden sich dort hoffendlich zu einem Lockerem sowie Informativem Erfahrungsaustausch zusammenfinden.

Gruß vom pit03.

Miene H.P.

Antworten

aeglos

29, Männlich

Beiträge: 233

Re: Fiat Ferrum

von aeglos am 12.01.2013 23:11

Hallo Peter,

wenn alles klappt geht, möchte ich auf jeden Fall nach Lüdenscheit. Ich hab mich auch schon als fast-Teilnehmer eingetragen (was man glaube ich nicht mehr Rückgängig machen kann. Jetzt rechne ich fest damit, dass ich komme). Ich würde auch sehr gerne einen Ofen bauen, dann hängt nicht alles an Bodo :). Rennofen wär schon schön, wenns mindestens einen gäbe.

Sollte irgendwas im Rheinland oder sogar in Aachen passieren, bin ich natürlich auch sofort dafür zu begeistern. Für Erfahrungsaustausch bin ich immer zu haben, vor allem bei den Ofenformen lernt man so viel, wenn man die Dinger anfassen und sich vor Ort darüber unterhalten kann. Außerdem ist es einfach geselliger, nicht alleine am Ofen zu stehen...

Im Mai werde ich, wenn ich es organisiert bekomme, nach Dänemark fliegen/trampen/fahren um dort mit Michael auf einem Vikkingermarkt Rennöfen zu bauen und vielleicht auch ein bisschen Urlaub zu machen.

Viele Grüße

Philippe

Antworten

Rafail

32, Männlich

Beiträge: 29

Re: Fiat Ferrum

von Rafail am 15.01.2013 21:35

Hallo Philippe,

meinen Resepkt dafür bei diesen Temperaturen einen Rennofen zu fahren . Bezüglich dem zu tiefen Luftloch: War unter der Lehmtür auch ein Spalt zum Auslass der Schlacke vorhanden?

Grüße
Rafail 

Antworten Zuletzt bearbeitet am 15.01.2013 21:36.

aeglos

29, Männlich

Beiträge: 233

Re: Fiat Ferrum

von aeglos am 16.01.2013 00:14

Hallo Rafail,

ja letzen Dienstag waren ja noch angenehme Temperaturen. Und ich habe gemerkt, dass sich die Blutzufuhr in meinen Fingern nach etwa einer halben Stunde frieren so dramatisch erhöht hat, dass mir nacher in den Handschuhen die Finger brannten. Ist also ne eingewöhnungsfrage in gewisser Hinsicht :). Diese Woche geht aber einfach nichts mehr.

In Richtung Ofenfront war ein Schlackegraben, eine seperate Öffung gab es nicht. Ich habe leider Michaels Schlackeabstiche in Oberndorf nicht gesehen, aber ich denke er hat es anders gelöst. Ein einfaches Anbohren funktioniert auf jeden Fall nicht, der Boden drumherum ist dafür einfach zu feucht bzw. ich habe nicht groß genug "gebohrt". Ich bin in den Ofenraum vorgestoßen, aber keine Schlacke konnte fließen.

Grüße

Philippe

Antworten

Rafail

32, Männlich

Beiträge: 29

Re: Fiat Ferrum

von Rafail am 19.01.2013 12:24

Ich hatte an Michaels Ofen eine Weile auch den Schlackeabstich für Ihn in der Pause gemacht. Der Abstich funktionierte unter der Lehmplatte hindurch und wurde nur mit lockerem Torf/Erde/Gras verstopft. 

Grüße
Rafail 

Antworten

« zurück zum Forum